07 April 2019

funkelnde Augenblicke - Nicht nachmachen!


Manchmal durchstöbere ich 1€-Läden und entdecke spannendes Bastelzubehör, welches ich früher für potenzielle Nailarts mitnahm, heute eher für kreative Makeups oder aber weil ich mir einrede, dass ich auch außerhalb von Makeup zukünftig wieder kreativer und bastelwütiger sein möchte. 

Zuletzt waren es kleine Fläschchen bei Tedi mit unterschiedlich farbigen metall-ähnlichen Splittern und Partikeln. Und was war mein erster Gedanke, als ich sie sah? DAS würde ja ein cooles 3-dimensionales Augenmakeup ergeben...

3d eye makeup

Auf der Verpackung steht natürlich so gut wie nichts drauf. Was in etwa so aussieht, wie grobe, verschiedenfarbige Schiefersplitter, sind vermutlich einfach Späne aus Plastik. Ein Abfallprodukt, mit dem man im Dekobereich noch Geld machen kann. 

Sie sind also aus unbekanntem Material, unterschiedlich groß, mit nicht bekannten Farbmitteln eingefärbt und durchaus auch etwas scharf oder spitz.

Ich muss euch hoffentlich nicht erst erklären, was daran alles falsch ist, aber um mich selbst abzusichern sei erwähnt, dass ich hier NICHT zum Nachmachen rate und mich von allen potenzielle Nachahmern distanziere. Natürlich sind diese Partikel nicht zur Anwendung im Gesicht oder generell am Körper konzipiert und jede Nutzung auf diese Weise geschieht auf eigene Gefahr. 

Tedi Bastelbedarf

Nur bin ich halt leider unbelehrbar und mag ungewöhnliche Effekte bei AMUs. ¯\_(ツ)_/¯
Ich habe mir das Fläschchen mit den feinsten Partikeln gewählt. Sie sind nicht so scharf, dass man sich an ihnen schneidet, dennoch würde man nicht mit dem nackten Fuß hineintreten wollen. 

Nachdem ich als Basis einen dunklen beerigen Lidschatten wählte und schließlich kräftig mattes Schwarz in der Lidfalte geschichtet und einen Eyeliner gezogen hatte, platzierte ich die Partikel mit Wimpernkleber und einem flachen Pinsel auf dem beweglichen Lid. Das klappte recht problemlose und der Effekt ist ziemlich grandios. Einziger Nachteil - das Öffnen der Lider wird reichlich eingeschränkt. Aber für Fotos reichte es.

augen makeup look 3d kristall

3 dimensionales makeup Kristalle

Eine Spielerei - ein persönlicher Spaß, der coole Bilder hervorbrachte. Mehr sollte es auch gar nicht sein. Ich bin nicht damit unterwegs gewesen. Passiert ist auch nichts, aber seid besser trotzdem nicht so gehirnbefreit wie ich und nutzt lieber generell keine nicht für kosmetische Zwecke produzierten Materialen an den Augen. Aber vielleicht gefällt euch der Look und meine Idee. Lasst mir doch mal eure Meinung in den Kommentaren. Bis bald,






3 Meinungen
  1. Hallo, ich finde deine kreativen Looks toll. Was trägst du auf den Lippen? Passt super zum AMU. LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich total. Das ist "Sagittarius" von Jeffree Star und darüber eine Schicht des essence lip topper "peachy darling".

      Löschen
  2. Wirklich ich schick, ich probier das auch mal aus während ich auf den Bringdienst Dresden warte. Zeige dir das Ergebnis auch noch (kann mir aber vorstellen, dass es bei mir nicht so gut aussieht)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...