11 Dezember 2016

JEFFREE STAR Peach Goddess Skin Frost - "you better work..."



Auf diesen Beitrag freue ich mich ja tatsächlich selbst schon etwas länger. Der Skin Frost "Peach Goddess" von JEFFREE STAR, stand schon seit seinem Erscheinen ganz vorn auf meiner Wunschliste und befindest sich jetzt seit ein paar Wochen in meinem Besitz:

Review Jeffree Star Peach Goddess

Ich kann nicht behaupten, dass ich ein großer Highlightersuchti bin. Viele Jahre lang habe ich tatsächlich gar keine verwendet und die wenigen Kandidaten, die ich besaß, waren Zusendungen diverser Marken und staubten eher in meinen Schubladen dahin. In den letzten beiden Jahren ist der spektakuläre Glow im Gesicht aber sehr massentauglich geworden. 'Strobing' wurde vergangenes Jahr das ganz große Thema und auch heute kommen Firmen weiterhin regelmäßig mit neuen schimmernden Produkten und ganzen Highlighter-Kollektionen auf den Markt. 

Die großen Beauty-Youtuber wie Jaclyn Hill, Nikkie Tutorials oder eben besagter Herr STAR präsentieren keinen ihrer Looks auf den Kanälen mehr ohne heftigen Speckschwartenglanz und können zumeist sogar schon eigene Produkte dieser Art vorweisen, die sie entweder (wie diesen hier) selbst designt oder in Zusammenarbeit mit großen konventionellen Marken produziert haben. Zweifelsohne sind sie ein großer Teil der Maschinerie, die Highlighter aller Art dieser Tage zum Hype erheben. 

Jeffree Star Peach Goddess Highlighter
Ich weiß übrigens sehr genau, wie kritisch mancher Jeffree gegenüber steht. Das kann auch jeder halten wie er mag. Ich mag ihn weiterhin sehr gern, auch wenn ich ihn selbst nicht zu ernst nehme, da er sich natürlich sehr exzentrisch gibt. Im Allgemeinen finde ich ihn aber unterhaltsam, talentiert und erfrischend und ich schätze die Qualität seiner Produkte sehr. Viele wissen sicher, dass ich einige seiner Velour Liquid Lipsticks besitze und jeden davon heiß und innig liebe.

Es ist daher wenig verwunderlich, dass ich auch seine anderen Produktkategorien als spannend empfand und bei den ersten kleinen Sneak Peeks zu "Peach Goddess" ins schwärmen geriet, denn er ist nun einmal wunderschön und auch recht besonders:

Jeffree Star Peach Goddess Skin Frost

Ein wunderschönes metallisches Pfirsichgold mit der perfekten Mischung aus kühlem und warmen Anteil. Ich hatte Sorge, dass er für meinen blassen Teint zu dunkel sein könnte, doch sie war unbegründet - der Ton ist sicher für so ziemlich jede Hautfarbe geeignet und somit ein Geniestreich. Die Swatches seht ihr links mit Fingerkuppe aufgetragen und rechts mit jener leicht verrieben: 

Jeffree Star Peach Goddess Swatches

Über die Optik darf man gewiss streiten - auch mir gefällt seine pinke Verpackung meist nicht so gut. Ich mag es lieber elegant, gerade wenn ich etwas mehr Geld für meine Produkte hinlege. Aber das ist halt sein Stil - Barbie lässt grüßen. Trotzdem muss man sagen - so ramschig es teilweise aussieht, so hochwertig ist es dennoch. Der Highlighter liegt schwer in der Hand, ist riesig, das Plastik dickwandig und der große Spiegel darin klar und ohne jede Verzerrung. 

Enthalten sind satte 15g (zum Vergleich: ein MAC Skinfinish Highlighter beinhaltet 9g) ist, laut Hersteller, made in USA, vegan und cruelty free hergestellt. Beduftet ist er außerdem, dankbarerweise, auch nicht. Der Preis liegt bei etwa 29$ und ist daher aus meiner Sicht sehr zahm für so eine große Menge.


Ingredients: Magnesium Myristate, Zinc Stearate, Calcium Sodium Borosilicate, Calcium Aluminum Borosilicate, Synthetic Fluorphlogopite, Silica, Triethylhexanoin, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Ethylhexylglycerin, Hexylene Glyco. May Contain (+/-) Titanium Dioxide (Cl 77891), Mica (Cl 77019), Iron Oxides (Cl77491, Cl 77492), Manganese Violet (Cl 77742), Ferric Ferrocyanide (Cl 77510), Yellow 5 Lake (Cl 19140), Blue 1 Lake (Cl 42090)


Tragebild zu Jeffree Star Peach Goddess Skin Frost

Die Textur ist wunderschön, die Pressung relativ fest und der Transfer dennoch hoch. Ich liebe es, dass ich mit einem Pinsel darin herumrühren kann, ohne dass er auch nur ansatzweise krümelt und staubt. Außerdem überzeugte mich die Haltbarkeit. Die Swatches auf dem Handrücken ließen sich nicht einfach so wieder herunterwischen und selbst mit Wasser bewegten sie sich null. Erst Seife machte ihnen den Garaus. Dadurch hat man natürlich auch auf den Wangenknochen und co. lange etwas von ihm:

Jeffree Star Peach Goddess Tragebild

Natürlich betont Highlighter etwaige strukturierte Haut sehr, aber verzichten möchte ich deswegen nicht auf ihn. 


Fazit



Naja, dies dürfte wenig überraschend ausfallen. Wer mir auf Snapchat folgt, der weiß, dass ich seit Wochen kaum noch einen anderen Kandidaten trage. Er ist optisch zauberhaft, gleichmäßig, leicht in der Anwendung und hält hervorragend. Außerdem erhält man eine stattliche Menge für sein Geld. Mein einziges Manko wäre die Optik der Verpackung, die einfach nicht so sehr meinem Geschmack entspricht, aber immerhin klappert nichts herum und nichts fällt auseinander, denn die Qualität stimmt. Ich liebe das Schätzchen sehr und wer auch immer überlegt, es sich ebenso zuzulegen, der kann nichts falsch dabei machen. 

Lasst mir doch mal eure Meinung da. Habt ihr Erfahrungen mit JEFFREE STAR Produkten oder findet ihr sie gar nicht spannend? Sind ausländische Indiemarken generell für euch interessant oder gefühlt unerreichbar? Wir gefällt euch die pfirsichfarbene Gottheit? Bis bald,





:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
10 Meinungen
  1. Für mich wär das gar nichts ... liegt aber gar nicht an JS, sondern generell an Highlightern. Ich mag es lieber matt und finde den Strobing-Trend ziemlich fürchterbar. :D Insofern kann mich auch das pinke Plastik nicht mehr abschrecken. :D (Und ja, ich habe natürlich auch einen Haufen Highlighter hier liegen... manche Leute zahlen mehr Lehrgeld, als ihnen lieb ist XD)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher mochte ich auch eher die matte Optik, heute finde ich sie weniger lebendig und eindimensionaler. Unsere natürliche Haut reflektiert ja auch und ist nicht rein matt. Wenn ich also alles stark abpudere sehe ich irgendwie phal aus. Auch wenn man es mit dem Highlighter natürlich nicht so übertreiben muss wie ich hier oder diverse Youtuber, aber so ansich finde ich es optisch schon gesünder und realistischer. Aber ich kenne viele in meinem Umfeld, die das matte auch bevorzugen :)
      Danke dir

      Löschen
    2. Jep, ganz matt ist natürlich auch eine Hausnummer. Ich pudere allerdings nicht all zu stark und verfüge über einen gesunden Naturglanz :D, deswegen würde ich sagen, es fällt nicht sonderlich auf. Hm, letztlich fällt es mir auch sehr schwer, den auffälligen Glanz mit dem Rest meines Makeups (und meines Auftretens) zu vereinbaren. Ich fürchte, dafür bin ich auch einfach etwas zu locker unterwegs...

      Löschen
  2. Uh, was für ein hübscher Highlighter, die Farbe ist echt toll! lg

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich mit dem Herren selbst nicht wirklich auseinander gesetzt, finde die Eindrücke aber eher unsympathisch ^^ aber gegen die Produkte habe ich jetzt natürlich nichts, besitze aber keine.
    Highlighter ist für mich aber immer noch so eine Produktkategorie, die ich nicht so sehr brauche ^^ dezent mal welchen ok, aber ich finde diesen Speckglanz einfach nicht schön, weder an mir noch an anderen :D daher eher ein Trend den ich aussetze *g* ich bleibe beim matten und ob das mit oder ohne natürlicher aussieht ist mir dabei relativ Banane, denn darauf kommt es mir nicht an. Zudem glänze ich eh immer so schnell, dass ich alleine davon schon "glanz-übersättigt" bin wenn man es so nennen kann :DDDD
    Farblich finde ich ihn aber schon irgendwie hübsch ^^ und die Verpackung und Prägung gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  4. ui der ist schon extrem, gefällt mir aber *-*

    AntwortenLöschen
  5. ich finde ihn (den highlighter) super, gerade auch wegen der guten balance zwischen kalt/warm. kühle highlighter gefallen mir einfach so gut wie nie und stehen mir auch nicht, obwohl ich sonst eher kalte farben trage. einen warmen highlighter für sehr sehr helle haut zu finden ist aber irgendwie schwierig. ich mag deswegen den the balm mary louminizer gerne :) aber der von JS sieht auch einfach mega aus!nur der preis schreckt mich etwas ab :) danke aber für den tollen beitrag, ich mag deinen blog sehr gerne!
    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Der Hightlighter ist klasse, auch wenn mir die Verpackung ja mal überhaupt nicht gefällt.
    Effekt und Farbe sprechen für sich, wundervoll!
    Ich nutze kaum Highlighter, lieber arbeite ist mit hellerem Concealer und etwas Kaufmanns Kindercreme, bringt einen mega glow ohne Glitzer :)

    Liebst, Colli
    vom Beautyblog Tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  7. Sieht richtig schön aus *-*
    Leider habe ich den Highlighter selber noch nicht ausprobiert, aber nach dem Post hole ich mir den bestimmt mal.

    XoXo Sini
    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Farbe, wenn ich so sehe und an dir wunderschön. Mir selber stehen eher kühlere Töne und ich gestehe hier und jetzt, dass ich tatsächlich einen!!!! Highlighter in meiner Sammlung habe. Bei dem Strobing Trend bin ich komplett raus. Dezent finde ich es sehr hübsch, aber so a la instagram mit Glanz über dem halben Gesicht.... neeeee. Zudem glänze ich durch meine ölige Haut extrem schnell, vielleicht bin ich auch deswegen schon etwas glanzgeschädigt :D

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...