29 März 2014

Eucerin Aquaphor - Allrounder für die Haut

Hallo ihr Lieben,

wie steht ihr generell zur Marke Eucerin? Habt ihr Produkterfahrungen?
Ich habe in der Vergangenheit schon mit verschiedensten Artikeln Kontakt gehabt - zumeist positiv. Zuletzt durfte ich mich etwas mit der neuen Aquaphor Healing Ointment auseinandersetzen.



Es handelt sich dabei um eine reichhaltige Pflegecreme, die vielseitig einsetzbar ist und verschiedenste Hautirritationen und Symptome lindern kann.
Der Hersteller empfiehlt sie bei extrem trockener und rissiger Haut sowie anderen Hautirritationen.
Sie soll dem austrockenenden Effekt durch kalten Wind und Wetter entgegenwirken eine schnellere Hautregeneration (bspw. bei oberflächlichen Schürfwunden) unterstützen und auch bei trockenen und spröden Lippen helfen. Ihr bekommt sie unter anderem online oder in eurer Apotheke. Online habe ich Preise im Bereich 7-9€ gefunden.


Die Konsistenz ist sehr dick, und etwas gelig/wachsig. In Verbindung mit Körperwärme wird sie geschmeidig und lässt sich schnell und gut verteilen.
Sie ist sehr nachhaltig fettend und sollte daher sparsam, in kleinen Mengen benutzt werden. In größeren Mengen zieht sie kaum bzw. sehr langsam ein.


Ich bin ja nun weniger ein INCI-Kenner, habe mir die wenigen Bestandteile des Produktes aber mal näher zugeführt. Es sind durchgängig rückfettende und feuchtigkeitsspeichernde Wirkstoffe, wie Glycerin, Paraffine und Panthenol. Auch etwas entzündungshemmendes Bisabolol ist enthalten. Demnach ist es kein Wunder, dass sie tut, was sie soll- nämlich trockene und rissige Haut zu beruhigen, zu glätten und mit Feuchtigkeit und Fett zu versorgen. Die Paraffinöle sind sicher kritikwürdig, finden aber leider in breiter Masse in der Kosmetik Anwendung.


Ich habe einmal eine Beispielanwendung für euch festgehalten:
In den vergangenen Wochen war meine Haut um die Mundregion ungewöhnlich trocken. Vermutlich eine Entwicklung die durch die kühle Winter/Frühlingsluft bedingt wurde. Normalerweise habe ich keine sichtbaren Probleme dieser Art. Die kleinen Fältchen in den Mundwinkeln wurden stark betont und die Haut in dieser Region schuppte sich sichtbar. Ich habe mit einer etwas reichhaltigeren Pflege (besonders Nachts) versucht entgegen zu wirken, erzielte aber immer nur wenig Besserung.

Demnach habe ich nun regelmäßig etwas mit der Aquaphor gearbeitet und immer wenig Produkt auf die Stellen appliziert. Etwa 2x am Tag. Eine Besserung ist definitiv gegeben. Jedoch ist sie nicht unbedingt nachhaltig. Höre ich auf sie regelmäßig zu nutzen, kommt die Trockenheit natürlich wieder, wenn auch nicht sofort wieder so massiv.
Aber es ist ein guter Weg um die entsprechende Zeit solcher Anfälligkeiten, wie bei mir, zu überbrücken.


Auch an anderen Stellen, wie Ellenbogen und Nagelaut habe ich sie benutzt und mochte den Effekt, der sofort eintritt. Trockenheit wird gemildert und die Haut wirkt versorgt und glatter. Besonders schön finde ich sie auf den Lippen. Sie macht sie sofort geschmeidig und zart und ist dabei nicht zu schmierig. Die wenigen Lippenpflegeprodukte, die ich hier habe, zeigen sich nicht so erfolgreich.

~ Fazit ~

Ich bin sehr zufrieden mit ihr, denn was sie tun soll, macht sie anstandslos. Besonders bei kleinen Zonen, wie Lippen und Nagelhaut empfand ich sie auch als recht nachhaltig. Bei größeren Anwendungsregionen bin ich unsicher, ob sie wirklich langfristig hilft. Aber sie wirkt dafür sofort Trockenheit und etwaigen, damit zusammenhängendem Juckreiz entgegen.
Sie zeigt sich aufgrund ihrer dicken Konsistenz auch ungemein ergiebig. Eine kleine Menge reicht für einen entsprechend betroffenen Bereich meist aus.
Ich glaube aber auch, dass man gleiche Resultate mit unterschiedlichsten pflegenden und fettenden Cremes erreichen kann. Ich denke dabei an die dicken, weißen Cremes in flachen Tiegelchen, die wir von verschiedenen Marken kennen. Die Konsistenzen unterscheiden sich etwas, aber die Wirkung dürfte eine Ähnliche sein. Für mich ist es daher nicht gerade ein innovatives Produkt, aber es zeigt sich verlässlich. Wenn man sicher sein will, dass man bei entsprechenden Beschwerden eine gute Hilfe im Haus hat, dann kann man mit der Eucerin Aquaphor sicher nicht viel falsch machen.
Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
3 Meinungen
  1. Diese Probleme im Bereich der Mundwinkel habe ich momentan auch.
    Habe mir gestern eine kleine 10ml Probe der Abtei Wundheil Zinksalbe im Rossmann geholt und sie aufgetragen. Von der Wirkung her würde ich sie ähnlich den "weißen Cremes" einstufen, vllt aber noch einen Ticken besser. Sie hält seeehr lang und ist dabei unsichtbar und nicht zu fettig, wenn man sie sparsam aufträgt. Was ich aber auch beobachten konnte: meine Unreinheiten, auf die ich sie ein wenig mit aufgetragen hatte, haben sich auch sichtbar beruhigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ja Zinksalbe ist super gegen Pickel, da sie entzündungshemmend wirkt, aber ich hätte nicht gedacht, dass sie auch gut gegen Trockenheit funktioniert :) LG

      Löschen
  2. Für die Lippen kann ich noch babylove Brustwarzensalbe empfehlen. Kostet nen Euro nochwas und wirkt ausgezeichnet (auch wenn es sich komisch anhört).

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...