08 Januar 2014

Astor "Sensual Candle" - Liebe und Leiden

Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch?
Ich habe zuletzt ein wenig mit dem ASTOR "Sensual Candle" herumgespielt, der Teil der aktuellen "Heidi Loves Hot Christmas"-Kollektion ist und nutze die Chance mal ihn euch noch näher zu präsentieren, bevor er wieder von der Bildfläche verschwindet.

Auf Instagram hatte ich bereits geschrieben, dass lackfein (warum hast du eigentlich kein Instagram, du Nase?!) die Schuld an dieser Obsession hatte. Er sah einfach traumhaft an ihr aus.


Der satte Auberginenton enthält feinste goldene Schimmerflakes und trocknet in einem matten Look. Die Optik finde ich hinreißend, da sie unglaublich elegant aussieht. Dieser Lack kommt sowohl auf kurzen, als auch auf längeren Nägeln toll heraus.


Lackieren lies er sich anstandslos, dank wundervollem breiten, abgerundeten Pinsel. Die Deckkraft ist sehr intensiv. Wer nicht zu dünn lackiert, kommt mit einer Schicht hin. Ich hatte allerdings das Problem, dass die Schichten so schnell trocknen, dass man lieber warten sollte bis eine erste Unvollständige angetrocknet ist, bevor man etwaige Lücken korrigiert. Denn will man noch im scheinbar-flüssigen Zustand ausbessern, reißt man sich 100%ig Krater in die Maniküre, weil die Textur bereits angedickt ist. 


Mir gefiel der Gedanke, eine matte Optik mit Glitter zu kombinieren und den Kontrast zu feiern. Und was passt besser zu einem hübschen Lilaton als der roségoldene "a cut above" von essie. Ein tolles Team:


"Sensual Candle" bekommt ihr überall da, wo ihr ASTOR findet, in einem separaten Aufsteller, für etwa 4,95€.
Ein Manko, das man sich vor dem Kauf aber bewusst machen muss, ist die Haltbarkeit. Da es ein matter Nagellack ist, muss man hier auf einen Topcoat verzichten, der die Lackschicht schützen könnte. Dies macht sich sehr schnell bemerkbar. Ich bekomme hier ruckzug deutliche Tipwear und spätestens nach dem 2. Tag sieht die Maniküre gar nicht mehr schön aus.
Außerdem verliert sich der velvet-Effekt etwas. Nach ungefähr einem Tag ist der matte Look leicht glänzend 'gerubbelt'. Er wird zwar nicht komplett glossig, wie bei anderen Lacken, aber ist eben auch nicht mehr rein matt.

Ich werde ihn zukünftig noch einmal mit einem mattierenden Topcoat darüber tragen, denn vermutlich schafft dies bei beiden Punkten etwas Abhilfe, aber für viele Otto-Normalverbraucher, ohne diese Idee, wird es die schöne Optik allein, bei so einer mageren Haltbarkeit, leider auch nicht herausreißen können.
Ein kleiner Wermutstropfen für einen Lack, den ich darüberhinaus einfach fantabulös finde.
Habt ihr einen velvet-Lack aus der Kollektion und wie kommt ihr damit klar?
Wie gefällt euch der Look?


:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
22 Meinungen
  1. Man, man, man, man. Der Lack sieht echt verdammt gut aus. Ist mal was anderes und ich kenne auch noch gar nicht so viele matte Lacke, aber der ist ja mal sowas von hinreißend. Ich finde auch dass er unheimlich elegant aussieht. Ich war vorhin in dm, aber der ist mit echt nicht ins Auge gesprungen. Ich hab nur die Augen aufgehalten nach dem Doting Lack von Astor, weil ich dachte ich hol den mal für meine Freundin (ich hatte den irgendwo auf einem Blog gesehen. oO) aber nicht gefunden. Den anderen Astorlacken habe ich deshalb gar nicht so viel Beachtung geschenkt. :(

    Schade dass die Haltbarkeit des Lackes nicht so cool ist, habe aber auch bei mehreren Blogs gelesen, dass sich das Matte immer mal ein wenig glatt rubbelt. Das finde ich echt schade. :<

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch keinen. Muss mir aber auf jeden Fall einen oder 2 oder 3 oder... holen.
    Sie sehen sehr schick aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Der ist echt hübsch, ich mag matte Lacke gerne! Und mit dem Glitzer zusammen einfach eine wunderbare Kombi! lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Die Nuance ist ein Traum! Werd ich mir morgen mal genauer anschauen, in der Hoffnung, wir haben den Lack in unserem DM noch.

    Die Kombination mit dem Glitzer-Topper ist auch sehr schön - generell die matten Lacke mit einer Kombination mit etwas "anderem" sieht nochmal so edel aus.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbe sieht toll aus und passt super zum matten Finish. Das Problem mit dem Überlack hatte ich auch schon, ich werd mir also auch nen mattierenden Überlack holen müssen... und wohl diesen Lack :D

    Liebe Grüße

    Nathalie

    AntwortenLöschen
  6. auch bei dir sieht er großartig aus und aufgepimpt auch super :) gut, dass ich ihn habe :)

    AntwortenLöschen
  7. Tja, das wird wohl noch ne Weile dauern bis die das mit der Haltbarkeit gelöst haben. Aber vielleicht tröstet es dich, dass Nubar das gleiche Problem mit der Haltbarkeit hat ;) Und auch matter Topcoat hat bei mir bei den Catrice-Lacken der Rocking Royals LE nur einen Tag verlängert. Tja, Schönheit ist eben vergänglich... bla ;) Die Farbe ist aber wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir Devil in me gekauft und ich liebe diese Farbe, sie ist so toll aber leider war die Haltbarkeit bei mir wirklich unglaublich schlecht. Nicht nur Tipwear am selben Tag, sondern auch gleich am zweiten Absplitterungen. Hat mich wirklich sehr geärgert, aber den Tipp mit dem Matt-Topcoat finde ich echt spitze, muss ich auch mal testen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Farbe!
    Mich erinnert er stark an China Glaze Stone Cold. Den liebe ich ja abgöttisch, er ist aber genauso zu lackieren XD Trocknet viel zu schnell. Allerdings hält der bei mir deutlich länger als zwei Tage... Schade, dass der Astor da nicht mit halten kann. Da find ich es gar nicht mehr so schlimm, dass ich ihn hab doch stehen lassen. Ich mag nämlich einfach nicht ständig neu lackieren ^^

    AntwortenLöschen
  10. Der Lack sieht wirklich sehr hübsch aus. Aber irgendwie interessieren mich ASTOR Nagellacke überhaupt nicht und die Haltbarkeit überzeugt mich leider nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab ihn auch und liebe ihn, aber die Haltbarkeit ist echt mies :(

    AntwortenLöschen
  12. Richtig schöne Kombi. Ja, stimmt mit einem matten Topcoat dürfte er länger halten, aber evtl geht auch dieser Sheen verloren.

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Kombi.
    Stimmt ein matter Topcoat könnte die Haltbarkeit verlängern, aber evtl auch diesen leichten Sheen 'zerstören'.

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmh, lecker Lack und lecker Design!
    Dieses Halbmond-Gedönse finde ich selten schön, doch in der Glittervariante absolut toll! =)

    AntwortenLöschen
  15. Also ich persönlich hätte auch direkt einen matten Topcoat drüber gegeben, weil ich eigentlich grundsätzlich nichts ohne Topcoat trage.

    Die Farbe und das Finish sind aber wirklich einfach bezaubernd. Ich werde mal sehen, ob ich ihn noch ergattern kann. Danke für's zeigen (:

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe so NagelDesigns! Leider bekomme ich das niemals so sauber hin wie du *-*

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Farbe, das Finish sieht so schön aus dazu.
    Auch mit dem Glitzer darüber, gefällt. Passt farblich wirklich sehr schön zusammen.
    Nur schade, das die Haltbarkeit so blöd ist, aber durchaus nachvollziehbar, wenn kein TopCoat geht :/.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  18. Wow, der Lack ist wirklich fantastisch! Und die Kombi mit a cut above einfach superschick!

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...