20 Februar 2013

essence hugs&kisses glitter topper "Dreams for Sale" und "Sunshine and Red Roses"

Hallo ihr Lieben,

die kleinen hübschen Nagellack-Glitzertopper aus der aktuellen hugs&kisses Trend Edition von essence sind in aller Munde. essence bewies ja auch in der Vergangenheit gern ein gutes Händchen für schöne, ausgefallene Topper, ob in limitierten Kollektionen oder im festen Sortiment, die man schlicht nicht so überall bekommen würde.
Zusätzlicher Bonus hier: sie sind sehr klein - somit wahnsinnig erschwinglich und besitzen auch größeres Potenzial auf tatsächliches 'Aufbrauchen' (nicht dass das bei mir schon jemals vorgekommen wäre...)

4 dieser Kandidaten kann man im entsprechenden Aufsteller erwerben - 2 davon habe ich mir zu Gemüte geführt und zeige sie euch heute näher:


Ich entschied mich Vorort für den farblosen "Dreams for Sale" und den roten "Sunshine and Red Roses".
Beide enthalten 5ml Inhalt und sind für 1,49€ in Deutschland zu bekommen.


Hier seht ihr sie einmal pur, auch wenn Glitter-Topper natürlich in der Regel über Farblacken getragen werden. So entstehen tolle Effekte und Highlights ohne großen Aufwand.


"Dreams for Sale" ist ein mit kleinen und großen holografischen Partikeln angereicherter Klarlack. Je nach Lichteinfall chanchieren die Partikel leicht violett oder metallisch-grün.
Ich habe ihn einmal über Grau und einem dunkleren Violettton getragen. Auf helleren oder Nudefarben wirkt er weniger intensiv, dafür aber elegant. Über dunkleren Nuancen entfaltet er sein volles Spektrum und wird geradezu galaktisch-schön.


Lackieren lässt er sich recht anstandslos. In der Regel ist eine Schicht für einen gleichmäßigen Auftrag der Partikel ausreichend. Lediglich die großen Glitterpartikel sind rar gesät und müssen daher notfalls eher mit tupfendem Auftrag hervorgelockt werden.
Da die Textur eher dickflüssig ist, empfiehlt sich ein schnelltrocknender Topcoat obendrüber, der nicht nur die Trocknungszeit verkürzen würde, sondern auch die Oberfläche ebnet.


"Sunshine and Red Roses" enthält sowohl feine, rote Glitterpartikel, wie auch holografische. Desweiteren befinden sich große rote Herzen im Lack. Sie sind ebenfalls eher rar vertreten, können aber auch hier mit tupfendem Auftrag auf dem Nagel vervielfältigt werden. Deutlich effektiver als wenn man in normal-gleitender Weise lackiert, denn dann lösen sich die großen Herzen nicht vom Pinsel.
Die Textur ist flüssiger als beim Vorgänger und daher etwas leichter zu lackieren und schneller trocknend.
Hier habe ich ihn über einem fast weißen Ton, sowie einem beerigen Rot lackiert. In beiden Fällen wirkt er sehr elegant und auch verspielt, wobei der feine Glitter auf hellen Farben natürlich besser zur Geltung kommt.


Fazit:

Ich mag die beiden hübschen Zwerge. Sie sind vielfältig und besonders und dennoch einigermaßen handhabbar, auch wenn es sicher unkompliziertere Lacke gibt, aber Glitter hat Lacke schließlich noch nie besonders umgänglich gemacht. Dafür sind sie aber wirklich in Ordnung und ein paar echte Hingucker für schmales Geld. Zweifellos weiß das auch die Community, denn schließlich sind es besonders die Topper, die in den Aufstellern am schnellsten verschwinden.
Wer sie aber noch ergattern kann, dem kann ich sie sehr empfehlen.
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
19 Meinungen
  1. Finde ich beide total schön und der mit den Herzchen ist ja echt süß! <3

    AntwortenLöschen
  2. Dreams for Sale habe ich mir auch gekauft. Er ist wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen
  3. Der Lack mit den Herzchen ist total süß! Den muss ich mir dringend auch besorgen :) Danke fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön kombiniert! Gefällt mir beides sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  5. Den roten Topper kann ich mir auch schön auf schwarzem Lack vorstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bestimmt, ich weiß nur nicht, ob dann außer den großen roten Herzen noch so viel zur Geltung kommt.

      Löschen
  6. Ich hatte mir die beiden Topper ohne Herzchen mitgenommen - und finde sie echt schön.
    Irgendwie mag ich Stabglitzer, Herzen und Sternchen in Lacken nicht so gerne - was nicht bedeutet das ich keine hab ;)
    Auf jeden Fall kann man super Lacke damit aufpeppen. - die Kombi mit dem Grau gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stabglitter ist auch nicht so meins. Große Glitterpartikel haben halt den Nachteil, dass sie echt zickig im Lack sein können. Danke dir.

      Löschen
  7. Dreams for Sale habe ich mir auch geschnappt, der sieht auch sehr schön aus über Blau...ein bisschen wie ein Sternenhimmel auf den Nägeln.

    süße Grüße

    AntwortenLöschen
  8. oh ich bin neidisch, den roten wollte ich auch so gerne haben und hab ihn in keinem geschäft mehr vorgefunden

    AntwortenLöschen
  9. Der rote Topper auf weissem Lack: wunderschön!
    Mehr kann ich grad gar nicht sagen, weil es so hübsch ist ;)

    Ich finde es super, dass sie so klein sind. Macht ja auch Sinn, wie du das schon schön erläutert hast.

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen schon toll aus, aber ich hab mich zurückgehalten yaaaay :D

    AntwortenLöschen
  11. die gleichen habe ich auch :))
    ich finde die so schön♥

    AntwortenLöschen
  12. Auf Schwarz ist der Dreams For Sale einfach unschlagbar!!!!! :)

    AntwortenLöschen
  13. Oje, der rote Topper ist mir wirklich zu kitschig ^^
    Dreams for sale konnte ich aber nicht einfach so im Aufsteller stehen lassen, er ist einfach superhübsch.

    AntwortenLöschen
  14. superschön- den hellen werd ich mir bestimmt kaufen:)

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...