07 November 2012

Mitt-koch-woch - gefüllte Blätterteigknubbel

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich das letzte Mal leider aussetze, bin ich heute wieder Teil von Jasmins Mitt-koch-woch und habe ein ganz einfaches Rezept für euch ausgekramt.
Ich kann mir vorstellen, dass viele von euch das Prinzip kennen -aber man kann es so schön vielfältig gestalten. Es geht um gefüllte Blätterteigtaschen:



Übrigens war ich heute schon wieder von der dunklen Jahreszeit deutlich genervt. Ich hasse Blitzlicht-fotos auf meinem Blog, aber die frühe Dunkelheit macht es einfach unmöglich noch schöne Tageslichtbilder zu bekommen. Ich werde mal den Weihnachtsmann fragen, ob er mir eine Tageslichtlampe schenkt.

Das Rezept ist wirklich simpel. 
Alles was ihr, für ein paar Blätterteigstückchen braucht, ist:

*Blätterteig
*wenige Scheiben Kochschinken
*Käse nach Wahl
*wahlweise etwas Ketchup
*kleingeschnittenes Gemüse
*Salz, Pfeffer und eventuell Pizzagewürz

*1 Ei

auf gehts:

Ihr seht schon an meiner unwirschen Auflistung, dass ich mich gar nicht festlegen mag, denn im Grunde könnt ihr eure Täschchen mit allem füllen, was euch lieb ist.

Schneidet den, leicht angetauten, Blätterteig dabei in, nicht zu kleine, Quadrate. Bestreicht die Innenseite mit etwas Ketchup oder Tomatensoße und platziert dann alles, was ihr mögt zentral auf dem Teig. Überfüllt die Fläche aber nicht, sonst könnt ihr sie später nicht mehr zusammenklappen. Ich habe hier Schinken und Käse gewählt und alles noch etwas gewürzt. Richtig toll schmecken sie auch mit einer Frischkäsefüllung ♥
Klappt nun die jeweiligen Ecken ein und drückt diese zusammen an, damit der Inhalt eingeschlossen wird.
Mit etwas Eigelb könnt ihr die Kanten noch bestreichen - damit werden die leckeren Päckchen gut versiegelt und öffnen sich beim Backen nicht wieder.
Nun ab in den Ofen und etwa 15min bei etwas über 150° goldbraun werden lassen. Schmecken lassen!

Schon Hunger bekommen? :) 
Habt ihr soetwas auch schon einmal gemacht und mit was habt ihr den Teig gefüllt? Ich hoffe, das Rezept gefällt euch. Ist auch eine gute und schnelle Möglichkeit für Zwischendurch. Bis bald, eure Conny
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
8 Meinungen
  1. Blätterteigtaschen sind toll. Fülle sie am liebsten mit Hackfleisch und Tomatensoße =))

    AntwortenLöschen
  2. Boah, jetzt hab ich Hunger XD Muß das bei Gelegenheit echt auch mal testen :)

    (Tageslichtbirnen gibt es recht "günstig", ich hab eine von Philips beim Müller für knappe 10€ gekauft. Da braucht man nicht solche hässlichen "Komplett"-Lampen nehmen (hab bei Amazon nicht eine gesehen, die halbwegs nach was aussah). Brauchst halt ne Lampenhalterung, wo sie reinpasst. Bei mir ist das die Ikea-StehLeseLampe am Nähtisch. Perfekt :))

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab noch Blätterteig im Tiefkühler rum kullern...ich werde das glaub ich mal machen :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker...Ich liebe Blätterteig sowohl herzhaft als auch süß ;)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt lecker aus! Ich mache nach diesem Prinzip sehr gerne fruchtige Blätterteig Taschen: mit Apfelstückchen, oder Brinenstückchen ... himmlisch! <3
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Der Absatz mit dem Weihnachtswunsch ist ja so zuckersüß^^

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, So etwas sollte ich auch mal wieder machen. Ich habe das letzte mal blatterteig schnecken gemacht, die sind auch klasse!

    AntwortenLöschen
  8. Das haben wir heute auch gemacht...du hast uns dazu verleitet^^ Einmal in herzhaft und dann noch in süß mit Marmelade und Schoki. :)
    Aber verrat mir, warum dein Satz "Schneidet den, leicht angetauten, Blätterteig dabei in, nicht zu kleine, Quadrate." soviele Kommas besitzt??? o.O Da gehört doch gar keins rein :-)

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...