14 Januar 2011

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Review zur Artdeco Lash Sensation Mascara Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ



Hallo meine Beautymäuse,

wöchentlich nehme ich mir vor mehr zu bloggen und dann verschiebt sich das ganze doch wieder alles aufs Wochenende. Aber bald sind Semesterferien und dann kann ich euch wieder volltexten. Wie ich euch bereits *hier* mitteilte, habe ich, als eine von vielen ausgesuchten Testerinnen, die Mascara zugeschickt bekommen. Die Anmeldung dafür lief damals über die Artdeco Facebookseite.

Ich hatte ja nun mehr als genug Zeit die Gute auch ausführlich unter die Lupe zu nehmen und heute möchte ich meine Eindrücke auch endlich mit euch teilen:




Mein Testprodukt war die Artdeco "Lash Sensation Mascara" in Schwarz.



und hier ein paar Daten:

Inhalt: 7 ml
made in Germany
Parfümfrei
UVP: 12,80 €
Besonderheit: gezackte Silikonbürste
erhältlich bei: Douglas, Müller Drogerie, Karstadt u.a.

verspricht: "Die in Sternform angeordneten, flexiblen Kunstofffasern der Silikonbürste schmiegen sich ideal den Wimpern an und sorgen für einen aufsehenerregenden 3D-Effekt - Länge, Schwung und Fülle für ausdrucksstarke Augen."


hier seht ihr das Bürstchen:



Mein erster Eindruck war positiv, was nicht unbedingt überraschend ist, da ich insgeheim ein kleiner Artdecoanhänger bin. Die Produkte sind zumeist schlicht, aber edel gehalten und in den meisten Fällen sehr zuverlässig. Da gönnt man sich dann doch einmal das ein oder andere, ein kleinwenig höher preisige, Produkt.

Optik:
Auch bei der "Lash Sensation" ist sich Artdeco treu geblieben. Die Verpackung ist klassisch schlicht gehalten, aber sehr robust und liegt gut in der Hand. Die Silikonbürste macht dagegen schon mehr her. Sie ist gerade gehalten, unbiegsam und von senkrecht abstehenden flexiblen Silikonborsten gesäumt.

Textur:
Diese gehört zu den eher dickflüssigeren unter den Mascaratexturen, was ich jedoch nur begrüßte, da ich gar kein Fan von sehr flüssigen und damit auch meist schmierigen und klecksenden Mascaras bin. Auch handelt es sich um ein sehr gut pigmentiertes, intensives Schwarz.

Haltbarkeit:
Nach dem Auftrag trocknet die Farbe sehr schnell durch, so dass auch ein mehrmaliges Schichten kein Problem ist und auch über die Haltbarkeit gibt es nichts zu meckern. Verschmiert ist sie bei mir kein einziges Mal, somit besteht auch keine Gefahr zu "Pandaaugen", lediglich ein paar winzige schwarze Krümel hatten sich nach gewisser Zeit unter dem Auge gesammelt. Diese lassen sich aber schnell beseitige. Als wasserfest ist die Mascara nicht ausgeschrieben.


Auftrag:
Das große ABER unter meinen Kriterien. Leider, leider hat mir die Gute in diesem Punkt das Leben etwas schwer gemacht. Der allererste Testversuch war eine Katastrophe. Meine Wimpern wurden zu einem einzigen Klumpen und der Autrag mit der Bürste war wohl noch so ungewohnt, dass ich mir den gesamten Augenrahmen einmatschte. Kein schöner Anblick und sehr ärgerlich. Meine feinen und kurzen Wimpern hatten unter der dickeren Textur, in Verbindung mit dieser Bürste, nichts zu lachen. Schon zwei vorsichtige Schichten reichten aus, damit sie reihenweise verklebten, was für mich ein großes Manko darstellt.



meine Wimpern ganz nackt (gruselig oder? ;D)



Eine Schicht mit der Artdeco "Lash Sensation Mascara"



Meine Wimpern nach der zweiten Schicht

Fazit:
Es hat ein ganzes Weilchen gedauert, bis das gute Stück und ich, nun sagen wir mal, nicht unbedingt Freunde, aber doch gute Bekannte geworden sind.
Inzwischen kommen wir gut miteinander aus. Mir gefällt das intensive Schwarz, dass sie meinen Wimpern verleiht und inzwischen habe ich auch den Dreh herraus, wie ich mich beim Auftrag nicht mehr komplett einkleckse.
Dennoch ist die Artdeco "Lash Sensation Mascara" für mich leider kein Nachkaufprodukt, da meine Wimpern noch immer zu sehr verkleben und ich viel Geduld für einen schönen Autrag aufbringen muss. Ich werde sie noch zu ende "morden" und mich danach weiter auf die Suche nach der "perfekten Mascara" begeben.

Ich gebe der Mascara die Gesamtnote 2-, womit sie doch recht gut weggekommen ist, wenn man meine erste Erfahrung mit ihr bedenkt, bei der ich mir schon sicher war, sie würde es gerade mal bis zum "mangelhaft" schaffen.
Das Produkt ist jedoch gut und wer kein Problem, mit dem ein oder anderen "Fliegenbeinchen" hat, der kann sie sich vielleicht einmal zu Gemüte führen.
Frauen mit sehr feinen Wimpern, wie den meinen, würde ich jedoch vom Kauf abraten.


Sehr viel Text, ich hoffe aber es war informativ für euch und ich habe der einen oder anderen damit weiterhelfen können.
Vielen Dank und bis zum nächsten Post! ♥
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(
2 Meinungen
  1. Das ist wirklich ein Klasse bericht über den Mascara.

    Ich habe ja den anderen zum Testen bekommen und habe den bis jetzt nur 2 mal verwendet. Möchte erst mal den essence STays on and on leer machen, dann kommt der Artdeco dran.;)

    Liebe Grüße
    Deine Maus

    AntwortenLöschen
  2. oh, das mit den wimpern kenne ich auch. habe auch nur kurze und kaum sichtbare ^^ aber ich finde, dass die mascara super schwung verliehen hat. das sie die wimpern verklebt, ist allerdings alles andere als schön

    AntwortenLöschen

Jedes Kommentar ist wichtig für mich - Lob ebenso wie Kritik. Vergesst aber bitte nicht, dass beides freundlich formuliert werden kann und sollte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...