Yves Rocher IT-COLORS - 2 Kleine für Zwischendurch

Hallo Ihr Lieben,

ich kann euch heute mal eine schöne Kombination an Lacken zeigen. Ich habe 2 der neuen IT-Nagellacke von Yves Rocher erhalten und etwas damit herumgespielt (und nein, bei der dekorativen Farbkleckserei handelt es sich nicht um jene Lacke):


Die Farben "43 Ombre pourpre" und "16 Rose délicat" sind beides reine Farblacke mit Jelly- und Cremefinish, enthalten süße 3ml Produkt und kosten im Shop gerade angenehme 1,50€. Insgesamt gibt es 10 neue Farben dieser Minilacke in limitierter Auflage.
Ich habe euch meine beiden Farben einmal geswatcht. Der schöne beerige Bordeauxton deckt mit 2 Schichten und wird sehr schön gleichmäßig. Hingegen machte es mir der pfirsichfarbene Nudeton etwas schwerer und neigte mit 2 Schichten noch zu durchscheinenden Stellen und Ungleichmäßigkeiten. Wer hier penibel ist wird 3 Schichten benötigen, wobei eine Schicht Klarlack darüber aber häufig auch viel retten kann.


Der Auftrag ist in Ordnung, aber nicht überragend, da der Pinsel natürlich entsprechend klein und kurz ist und nur wenig auffächert. Trotzdem erreicht man ein sauberes Ergebnis. Ideal sind die Kleinen ja schon irgendwie auf Reisen und co. Außerdem befürwortet mancher vielleicht die geringe Menge, die einem die Möglichkeit gibt einen Lack auch irgendwann einmal aufzubrauchen.

Mit meiner Zusendung lag eine Empfehlung für einen Gradientlook, also einen Farbverlauf dabei, den ich mir auch sehr schön vorstelle, aber noch nicht versucht habe. Mir hat hingegen die Polka Dot-Optik sehr gefallen:


Die Kombination aus beiden ist übrigens wirklich hübsch und sieht sehr elegant aus. Auf Instagram wurde sie gleich mit dem kommenden Herbst assoziiert. Gerade bordeauxrote Nuancen trage ich zu dieser Zeit auch recht gern. Was sagt ihr zu ihnen?

~ Fazit ~

Ich glaube die Optik sagt immer mehr als viel Gerede. Beide Farben sind wirklich hübsch und harmonieren auch wunderbar zusammen. Das Finish wurde gleichmäßig und blieb bläschenfrei. Qualitativ finde ich besonders "Ombre pourpre" durchaus verlässlich. Ich glaube zwar nicht, dass es sich bei den neuen Farben großartig um Töne handelt, die man nicht auch überall sonst bekommt, aber gerade bei einer sowieso geplanten Bestellung oder beim Stöbern in eurer nächsten Filiale packt man, bei diesem Preis, vielleicht gern mal ein paar Farben zum Probieren mit ein. Wer sich also nicht zu sehr an kleineren Pinseln stört, der kann sie sich gewiss einmal ansehen. 

Die Haltbarkeit von Lacken bewerte ich prinzipiell nicht, da ich sie nicht lang genug trage. Außerdem empfinde ich dieses Merkmal als ungemein subjektiv. Es hängt von zu vielen persönlichen Faktoren ab.



Look - mein Herz tan...äh brennt

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch beim letzten Beautyeckentratsch bereits zeigte, dass ich mir die heißersehnte "Burning Heart" Palette von Sugarpill ergattern konnte, dachte ich mir nun, ich pinsele gleich einmal damit herum und benutze alle 4 Farben für einen Look. 
Vermutlich würde ich sonst noch etwas im Außenwinkel mit Schwarz abdunkeln, aber für den besonders knalligen Effekt nun einmal so:


Ich habe dafür "Buttercupcake" zentriert gehalten, den orangefarbenen "Flamepoint" rechts und links hineingeblendet und "Love+" jeweils ganz außen hineingearbeitet. "Poisen Plum" habe ich als äußeren Kranz in der Lidfalte verwendet. Etwas besser tragbar wird das Ganze außerdem mit einem schmalen, schwarzen Eyeliner, den ich mit Puderlidschatten getupft habe und einem dunklen Kajal auf der Wasserlinie.


Und hier noch fix die Gesamtansicht. Nichts für jederman - das weiß ich ja, aber ich fand's super ♥


Ich stelle euch die Palette gern noch genauer vor, wenn ihr mögt und kann mich auch noch an anderen, vielleicht weniger intensiven Looks versuchen. Schreit einfach, wenn euch so etwas interessiert.
Bis bald,



Beautyeckentratsch #20

Hallo ihr Lieben,


schonmal versucht mit einer eingeschlafenen Hand zu tippen?! Ich...gerade eben. Keine gute Idee...
Aber die Woche ist schon wieder um und ich muss dem neuesten Beautyeckentratsch noch gerecht werden. Kaum zu glauben, dass ich das hier schon 20 Wochen mache *-* 
Wissenswertes und Schönes also wieder in der Übersicht: 

 Klatsch und Tratsch:

Paddy hat's nicht lassen können und sich den roten Louboutin gegönnt. Wie sie ihn findet erfahrt ihr auf Innen & Aussen. Außerdem folgen diese zahlreichen Nuancen ins Sortiment. Sind super schöne Farben dabei, aber da ist immer noch dieser enorme Preis.

Ganz, ganz tolle Make up Looks sah ich bei Rauschgilftengel, Just Insane und bei Alphi auf Lipgloss Ladys. Außerdem rockten auch Palmira und Roselyn. Und international gab es Schickes bei Bows and Curtseys und Rose Shock

Marion war diese Woche wieder kreativ und hat einen schönen Maskenlook auf My Little Freakshow kreiert. Angucken!

Die MAC Prabal Gurung kommt erst im Dezember. Sehr pompös aufgezogen, aber an MAC muss man dabei irgendwie nicht mehr denken oder? 

Das neue Majorette Blush von Benefit wird sicher viele Freunde finden. Ich finde es ja hingegen eher billig gestaltet, aber das geht mir oft so bei dieser Marke und ich stehe damit häufig allein da :D

Falls ihr letzte Woche bei der neuen Tarte V2 Palette gesabbert habt - nun gibt es Eindrücke bei Temptalia

Die Zoya Ignite Kollektion gefällt mir mal wieder recht gut. Ich wünschte es wäre noch etwas leichter diese tolle Marke auch bei uns zu beziehen. 

Godfrina stellte ihren Einkauf der Maybelline Color Tattoo Leather Kollektion vor, die es natüüüürlich nicht bei uns gibt. Aber immerhin sind sie schön anzusehen...

Armani bringt neue Cremelidschatten und, man höre und staune, Augenbrauentiegelchen auf den Markt, die an jene Dip Brow Pomades von Anastasia erinnern. Ich wünsche mir ja, dass sich auch andere Marken in unserem Umfeld mal an dieser Idee versuchen.

Und dann wollen wir die Nagelkünstler natürlich wieder nicht vergessen:
Auf Nailz Crace hat Nathalie ganz toll mit Ganznagelstickern rumgewerkelt. Jule stellte auf Hand-some Girls schicke, matte Lacke einer Indiemarke vor. Abstrakte Kunst mit Transferfolie gab es bei Lucy. Auf Painted Nubbs gefielen mir ein Rosenstamping und diese Nimbus Nails. Wie schöne Lacke mit etwas Bling noch schöner aussehen sah man auf workplaypolish. Jen stempelte mit einer ungewöhnlichen Farbkombi. Schicke Sticker gab es auch mal wieder auf lackfein und auf Nihrida gab's putzige water decals.
 ________________________________________________________________________________________________________
   
Blogempfehlung:

Heute make up moshpit. Ich glaube ja, dass Stellas Blog unter Nagelliebhabern schon recht bekannt ist, da sie aber noch soooo viel mehr Leser verdient pushe ich sie nur zu gerne etwas.
Mittlerweile kenne ich die Stella nämlich auch persönlich und sie ist ne Süße und ne coole Sau ;) Also guckt unbedingt bei ihr vorbei und bewundert ihren hübsch-femininen Blog mit tollen Manis und Nageldesigns, grandiosen Augen make ups und Produktreviews. Auf geht's und lasst ein Herzchen für sie da! 

Neuzugänge in der Beautyecke:


Ich war diese Woche mit Susann von Audrey, Jacky, Grace and me unterwegs und wir haben uns die neue KIKO Daring Game Kollektion angesehen und wie man sieht, auch noch näher zu Gemüte geführt. Man kann ja gar nicht anders... so schöne Verpackungen und Prägungen. Bei KIKO weiß man halt, wie man uns kriegt. Außerdem sind noch andere Sachen ganz dreist ins Körbchen gehüpft. Wenn man schon mal da ist...
Und nicht zuletzt konnte ich die Sugarpill Burning Heart Palette von Sally ergattern. Freude.
Was gab es Schönes bei euch?



Urban Decay ELECTRIC Palette - Farben unter Hochspannung

Hallo ihr Lieben,

Die Gegenbewegung zur NAKED-Reihe!
vielleicht wartet der ein oder andere von euch schon auf diesen Beitrag. Ich habe das Baby auf Insta gezeigt und später auch ein paar Looks damit im Netz veröffentlicht und einige meldeten großes Interesse an einer Vorstellung an. Ist ja auch schon recht exotisch, das gute Stück.


Nachdem UD nun auch hierzulande leicht zu bekommen ist, hat mich nicht mehr viel von ihr getrennt. Seit ich sie auf diversen Kanälen sah wusste ich, dass sie irgendwann mir gehören wird. Sie schreit ja förmlich meinen Namen. Also ertappte ich mich schon am 'Launchingtag' von Urban Decay bei Douglas beim Onlinebestellen und schwupps war sie auch schon da.  Mit 44,99€ (allerdings -10% Rabattcode) nicht mein regelmäßiges Budget für Kosmetik aber für 10 intensive Lidschatten, Pinsel und Palette mit Spiegel gleichzeitig auch eine Investition die für mich in Ordnung ist.



Die Palette hat etwa die Größe/also Länge meiner Hand und besteht aus schwarzem glänzenden Plastik. Sie liegt recht leicht in der Hand und verschließt magnetisch. Die Pfännchen sind in 2 Reihen zu jeweils 5 angeordnet und enthalten jeweils 1,2g Produkt. Sie beinhaltet sowohl matte als auch schimmernde und metallische Farben. Der Spiegel umfasst den gesamten Deckelbereich, was mir immer recht gut gefällt. Außerdem ist es eine gute Qualität, die nicht verzerrt, was ich bei dieser Marke und dem Preis aber auch erwarten kann.
Die Swatches aller Farben habe ich auf dem Handrücken mit der Fingerkuppe gemacht. Sie sind ohne Lidschattenbase und in 1-2 Schichten aufgetragen.

Ihr seht hier von links nach rechts die Farben: Revolt, Gonzo, Slowburn, Savage und Fringe. Unten: Chaos, Jilted, Urban, Freak und Trash:


Ich denke man erkennt ihre schöne Intensität. Das ist etwas bei dem man sich bei UD selten sorgen muss. Hier aber wieder besonders gelungen, weil auch die Texturen stimmen. Sie unterscheiden sich zwar durchaus von Lidschatten zu Lidschatten, einfach aufgrund der zusätzlichen Bestandteile diverser finishes, aber im Gesamten sind sie geschmeidig und nicht krümelig. Vorallem weniger krümelig, als ich es von den gern gehypten NAKED-Kandidaten kenne.
Der Pinsel ist übrigens doppelseitig - eine etwas kleiner als die andere. Ich persönlich mag diese Duopinsel nicht, weil sie sich einfach bescheiden im Stehen mit anderen lagern lassen, ohne eine Seite zu beeinträchtigen, aber dennoch ist er im Gebrauch absolut in Ordnung. (Es wird vielleicht auch einfach erwartet, dass man ihn in der Palette lässt...) Puderprodukt lässt sich mit ihm gut aufnehmen und auftragen. Auch für die unteren Looks habe ich ihn teilweise verwendet. Diese habe ich euch natürlich wieder als Beispiel geschminkt. Natürlich kann man mit der Palette aber auch dezenter arbeiten, als ich es gern tue:


Ein Manko muss man allerdings benennen: Die Lidschatten 'stainen' tatsächlich. Das heißt sie färben die Lider nachhaltig ein. Das hatte ich zuvor zwar schon gelesen, da ich so etwas aber bisher gar nicht kannte, hatte ich es wohl auch nicht sehr ernst genommen. Nicht, dass es mich andernfalls jemals vom Kauf abgehalten hätte, aber es muss natürlich dennoch gesagt werden. Besonders bei den Blau- und Pinktönen fällt es auf. Auch nach dem kompletten Abschminken liegt ein leicht farbiger Schatten auf den Lidern. Ich finde das wenig tragisch, denn mit den richtigen Entfernen und Waschlotions und mehrmaligen Drüber-fahrens mit einem Wattepad oder Ähnlichem geht das irgendwann schon, aber erstaunt war ich allemal. Dafür ist die Haltbarkeit über den Tag hinweg aber auch überragend ;D

Und weil ich online schon den Vergleich mit der Sleek "Acid" Palette las - Ich finde sie sehr unterschiedlich. Zum einen sind sich die Neonfarben tatsächlich kaum ähnlich und auch nicht gleich intensiv, zum anderen sind die Texturen von Sleek deutlich trockener. Auch mit diesen kann man natürlich arbeiten, aber es ist durchaus ein anderes Arbeiten.

~ Fazit ~

Naja, wenig überraschend bin ich sehr angetan. Ich hätte sie mir aber auch nicht gekauft, hätte ich nicht zuvor schon viel Positives gehört und würde nicht ein gewisses Grundvertrauen gegenüber den Qualitäten der Marke herrschen. Nur weil etwas knallig-bunt ist muss es mich ja nicht automatisch umhauen, aber hier steckt eine tolle Aufmachung und überzeugende Qualität dahinter. Sie ist nicht nur traumhaft anzusehen und schön kompakt und massiv für den Transport, sie überzeugt auch bei der Benutzung. Die Farben lassen sich schön intensivieren und verarbeiten und bieten viel Spielraum. Man bekommt sowohl matte als auch schimmernde Spielgefährten und sie halten den lieben langen Tag hervorragend. Meine persönlichen Favoriten sind Fringe, Trash und Urban. Für Farbenfreunde eine tolle Anschaffung, vorrausgesetzt man stört sich nicht zu sehr an der leichten Hautverfärbung durch einige Töne.
Was sagt ihr zu der neuen Bunten? Bis bald,



Die neue Catrice Theke - ein erster Blick auf eine Menge neues BlingBling

Hallo ihr Lieben,

Auf Instagram und diversen anderen Blogs habt ihr die vergangene Catriceparty anlässlich der neuen Theke bei Müller eventuell schon mitbekommen. cosnova hat wieder Blogger und Vlogger eingeladen die Neuheiten Vorort live zu erleben. Diesmal ging es nach Frankfurt a. M. und es durften nicht nur wir, sondern auch zahlreiche wildcard-Gewinnerinnen dabei sein.

Die Party selbst begann erst abends in einer separaten Location. Da ich also bereits am frühen Nachmittag anreiste konnte ich mich noch etwas in der Stadt rumdrücken und später mit Nessa gemeinsam im Hotel einchecken, bevor wir uns fertig machten und es los ging:

 

Ursprung und somit zentraler Blickpunkt der Veranstaltung war natürlich die neue Catricetheke. Mit stolzer 2m-Länge und etwa 130 neuen Produkten ist diese nun in vielen Müllerfilialen zu finden. Sie wurde an jenem Abend feierlich vor uns enthüllt:


Die Location war sehr schön gewählt, mit toller Lage am Main, viel Beinfreiheit und spezieller Beleuchtung (nicht sehr fotofreunlich, aber dafür stimmungsvoll). Der Bloggerbereich, für die spätere Vorstellung der Produktneuheiten, lag im oberen Stockwerk, abgetrennt vom restlichen Aufenthaltsbereich. Es gab viele Highlights, vom extravaganten Lidschattenkleid, über die große Leinwand, hübsches Dekor an allen Ecken, bishin zum DJ, der uns bei Laune hielt.


Außerdem konnten wir die Nail- und Makeupartist-bereiche in Anspruch nehmen und uns bei Bedarf mit den neuen Artikeln anpinseln lassen. 

Den Vogel schoss man mit diesem Selfieautomaten ab, der für rege Begeisterung sorgte. Mit verschiedensten Gadgets und Accessoires konnten wir uns darin austoben und unsinnige, grandiose Erinnerungsfotos mit nach Hause nehmen. Super Idee, die viel Spaß brachte. Danke an meine Mädels für unsere chaotischen Sessions:


Für Blogger und Vlogger ging es nach erstem Rumschnuppern und Bedienen am Buffet dann in die Bloggerlounge. Die Neuheiten wurden uns in entsprechenden Schächtelchen herumgereicht und präsentiert. Wie immer konnten wir hier also erste Eindrücke sammeln und uns austauschen. Es war erneut etwas stressig, bei dieser Produktmasse, aber endgültige Meinungen gilt es ja ohnehin erst zu Hause zu festigen. Mich konnten spontan aber bereits einige Produkte begeistern. Ein paar Eindrücke für euch:


Spontane Highlights sind für mich die neuen Ultimate Stay Lippenstifte, sowie die Illuminating Blushes und die Liquid Metal Gel Eye Pencils. Außerdem freue ich mich über neue Wimpern und die Rückkehr des schwarzen Geleyeliners ins Sortiment.

Während wir uns also oben tummelten konnten die wildcard-Gäste sich die neuen Theken unten ansehen und auch kräftig zugreifen. Das war einerseits unglaublich großzügig gedacht, zog sich damit aber auch über den ganzen Abend und viele Mädels waren, durch langes Anstehen, noch nicht einmal ansatzweise in die Nähe der Theken gekommen, als wir nach 1,5h wieder herunter kamen, was mich doch etwas erstaunte. Ohne Testlauf aber natürlich sicher schwer vorher abzuschätzen für cosnova. Zum Schluss ist allerdings auch niemand leer ausgegangen.
Die Party zog sich bis in die Nacht und nach viel Geschnatter und Getanze traten wir schließlich auf müden Sohlen den Heimweg ins Hotel an, wo ich mich später noch mit tollen Mädels, wie Sarah, Sissy und Anni in einem Zimmer wieder fand und den Tag Revue passieren lies. Ich kann die Organisation und Gestaltung nur wieder loben. Wir hatten viel zu sehen und wurden reich ausgestattet. Auch das Team war wieder nett und schnatterte offen mit uns. Danke für viele Eindrücke, die man nicht so schnell wieder vergisst. Produktmeinungen findet ihr natürlich zukünftig hier auf dem Blog. Schreit gern laut, wenn euch etwas besonders interessiert, dass ich mir schnell vorknöpfen soll.
Und hier findet ihr noch die anderen Teilnehmerinnen: