05 Dezember 2016

magical Make-up Challenge - Drache


Wie schnell doch zwei Wochen immer um sind - nun sind wir schon am Ende des Jahres und blicken auf ein großartiges halbes Jahr voller magischer Looks zurück. Hattet ihr bisher Spaß daran? Wenn das hoffentlich der Fall ist, dann könnt ihr euch auch im Verlaufe des nächsten Jahres auf viele weitere Zaubereien unsererseits freuen. Unsere Kreaturenrunde neigt sich zwar langsam dem Ende - ein paar Beiträge wird es noch geben - doch auch danach folgen andere Themen. Welche unserer Umsetzungen waren bisher eure Favoriten? Auch dieses mal haben unsere famosen Damen Julia und Ida wieder coole Naildesigns eingereicht - klickt unbedingt vorbei! Und hier kommt ihr zu meinen bisherigen Looks:


☆.Dementor`*.´Hippogreif`*.☆´Veela`*.☆´Thestral`*.☆´Phönix`*.☆´Basilisk`*.☆´Einhorn`*.☆´Acromantula`*.☆´Knuddelmuff`*.☆ Wassermensch`*.☆



Ihr kennt den Ablauf ja schon -  wenn ihr selbst gern mitmachen wollt, seid ihr recht herzlich eingeladen. Verlinkt eure Beiträge hier unter unserem letzten Post oder nutzt Instagram mit dem #magicalmakeupchallenge! Dort findet ihr uns unter @milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog Es ist dabei völlig egal, ob es ein dezenter Alltagslook, etwas Kreatives oder auch ein Nailart wird. Zeit habt ihr wieder zwei Wochen bis zum 19.12.


"Und da war das Hornschwanz-Weibchen, am anderen Ende der Koppel, gedrungen über ihrem Gelege kauernd, die Flügel halb eingezogen, die bösartigen gelben Augen auf ihn gerichtet - eine monströse, schuppige schwarze Echse, die mit ihrem dornenbesetzten Schwanz auf den Boden peitschte und meterlange Furchen in die Erde schlug." Harry Potter und der Feuerkelch


Harry Potter Hornschwanz Drachen Make-up

Während man andere magische Kreaturenarten allgemein zusammenfasst, gibt es unter den Drachen in der magischen Welt eine Reihe an Unterarten. In "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" werden ganze zehn Stück aufgelistet. Sie unterscheiden sich dabei vor allem in puncto Herkunft und Aussehen, womit aber natürlich auch gänzlich unterschiedliche Charakterzüge und Lebensweisen einhergehen. Generell gelten diese Tierwesen natürlich als extrem gefährlich für Menschen und sind möglichst zu meiden. 

Der Ungarische Hornschwanz, welcher (eigentlich) meine Vorgabe war, ist dabei eines der gefährlichsten Exemplare seiner Art. Er gleicht einer schwarzen Echse mit gelben Augen, bronzefarbenen Hörnern und einem langen, stachelbesetzten Schwanz. Natürlich ist es genau jener Drache dem Harry im Zuge seiner ersten Aufgabe für das Trimagische Turnier im vierten Band begegnet und gegen welchen er sich behaupten muss. Er kommt dabei aber glimpflich davon. 

Drachen spielen darüber hinaus in den Harry Potter-Bänden immer mal wieder eine Rolle. Vom kleinen, aber gefährlichen Norbert in Buch eins, bishin zum alten, blinden Exemplar aus den Tiefen von Gringotts im letzten Band, sind sie immer wieder Teil der Geschichte. 

Harry Potter Ungarischer Hornschwanz Make-up

Harry Potter Drachen Make-up Look

so geht's:

Ich habe mein Gesicht mir roter Facepaintingfarbe vorgrundiert und diese trocknen gelassen. Auch den Hals färbte ich rot ein - in der Mitte nutzte ich allerdings gelbe Cremefarbe. Es folgte jene gelbe Cremefarbe, die ich nutze um Highlights auf Nase, Wangenknochen, Kinn und co. zu platzieren. Somit erhielt das Gesicht mehr Dimension. Aus dem gleichen Grund habe ich mit Braun und Schwarz stark konturiert. Mit den gleichen Farben habe ich die Augenpartie sehr dunkel gehalten und dann die Wimpern schwarz getuscht. Auch die Augenbrauen hielt ich schwarz. Ich nutzte schwarze Cremefarbe und weißen Flüssigliner für kleine Linien unter den Augen. Auf der Nase platzierte ich eine Reihe unruhiger schwarzer Punkte. Außerdem gestaltete ich eine animalische Nasenoptik mit einem feinen Pinsel, indem ich die Nasenlöcher optisch erweiterte und zu spitzen Nüstern gestaltete. Auch hier nutze ich wieder weiße Highlights mit dem Flüssigeyeliner, genauso wie auf den Lippen, wo ich zentral mit schwarzem Puderlidschatten arbeite und dann Linien in Weiß und Schwarz nach oben und unten zog. 

An den Gesichtsseiten wollte ich Drachenschuppen imitieren. Dafür nutzte ich Flüssiglatex und ein Wattestäbchen und platzierte recht willkürlich Punkte nebeneinander. Dies wiederholte ich nach dem Trocknen noch weitere zwei Mal, damit sich richtig hervorhebende Knubbel bildeten, die Schuppen ähnlich sein könnten. Nach dem Trocknen wurde das Ganze abgepudert und dann mit schwarzem Lidschatten übertupft, welcher sich zwischen die Schuppen legte. Die Latexschuppen hob ich dann wiederum mit goldener Cremefarbe hervor. Außerdem nutzte ich wieder etwas schwarze Cremefarbe, um kantige, sich windende Linien von den Schuppen weg nach Oben zu malen - fast wie Adern.

Die kleinen Hörner bestanden aus goldener Fimoknete, die ich diesmal nicht einmal im Ofen härtete, weil sie auch so ganz gut die Form behielten. Ich klebte sie mit Hilfe von Taschentuchresten und Flüssiglatex auf den Wangenknochen auf und kaschierte die Übergänge zur Haut. 

Auch auf der Stirn nutzte ich wieder Zellstoff und Flüssiglatex. Ich drehte mir dünne Fäden daraus und klebte sie zentral auf und überdeckte sie in mehreren Schichten mit Latex und lies dies trocknen. Danach wurde dies wieder abgepudert und dann farblich passend mit Rot und Gold angemalt. Außerdem habe ich schwarze und weiße Akzente dazu gemalt. Schließlich noch passende Kontaktlinsen einlegen - fertig!

Facepainting Dragon make up

Drachen Dämonen Make up

verwendete Produkte:

*rote Facepaintingfarbe 
*gelbe Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*rote Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*schwarze Cremefarbe - aus imagic 12 Flash Color Case
*goldene Cremefarbe - KRYOLAN Supracolor Metallic "Gold"
*brauner Lidschatten - stila "illimani"
*schwarzer Lidschatten - BENI DURRER "Lakritze"
*schwarzer Kajal - essence extreme lasting eye pencil "blacklove" (PR-Sample)
*weißer Flüssigliner - NYX Liquid Liner "White"
*schwarze Mascara - L'Oréal fatal Mascara
*Hörner aus Fimoknete
*Flüssiglatex und Zellstoff


Der Look erfüllt mich nur mit mittelmäßiger Zufriedenheit. Zwar empfand ich ihn vor den Spiegel als recht grandios, jedoch kam es doch eher einem Dämon oder Teufel gleich, als einem Drachen. Außerdem war ich gezwungen, aufgrund später Stunde mit Tageslichtlampe zu fotografieren, und das macht schon immer einen großen Unterschied. Und nicht zuletzt ist der Ungarische Hornschwanz gar nicht Rot - was habe ich mir nur gedacht. Er wird vielmehr als schwarze, stachelbewehrte Echse beschrieben. Aber mein Gesicht war schon rot bepinselt, bevor ich mich dessen entsinnte. Irgendwie gehört für mich Rot wohl einfach zu einem Drachenlook dazu. Gehen wir also mal davon aus, dass es irgendwo in Rowlings Welt eine rote Sonderform des Ungarischen Hornschwanzes gibt...


Und nun bin ich gespannt, was ihr von meiner Umsetzung haltet und natürlich dürft ihr auch nicht vergessen, wieder bei Jasmin vorbei zu schauen - ich liebe ihre Version. Nächstes Mal geht es dann mit dem Argurey weiter!





25 November 2016

Lidschatten 1x1 in Rot und Grau - dreist geklaut


Da sind ihr wohl die Ideen ausgegangen, dass sie es schon nötig hat anderer Leute Looks zu klauen...
Ich konnte nicht anders. Steffis AMU zu ihrer aktuellen Lidschatten 1x1-Runde gefiel mir so gut, dass ich es einfach mopste und nachpinselte:

red grey smokey eye make up
Vergesst nicht generell bei ihr vorbei zu kicken, denn in ihrem Beitrag findet ihr auch alle Infos, die ihr braucht, um selbst beim Lidschatten 1x1 mitzumachen. Im Grunde ist es simpel - sie nennt uns beliebige Farbkombinationen und wir schminken entsprechende Looks dazu. Also reicht doch auch gern eure Umsetzung ein - es ist immer wieder toll zu sehen, wie verschieden jeder an so etwas heran geht.

Die diesmaligen Farbvorgaben waren Rot und Grau. Eine spannende Kombination. Weder Grau noch Rot dürften für die meisten gängige Wegbegleiter im Alltag sein. Während sich allerdings viele vor Rot am Auge fürchten, weil es kränklich oder verquollen aussehen kann, liebe ich solche Farben. Hingegen besitze ich allerdings wenig Grautöne, da ich diese zu langweilig und kühl für mich finde. 

Make Up Look in Rot und Grau smokey eye

Also musste ich etwas rumwühlen, bis ich etwas Passendes gefunden hatte. Immer wieder verrückt, wenn man feststellen muss, dass man trotz riesiger Make-up-Auswahl oftmals keine passenden Farben für gewisse AMUs hat...
Eine alte 120er Lidschattenpalette, die ich einst über ebay aus Asien bestellte rettete mich dann. Ich benutze sie kaum noch, finde die Lidschatten recht krümelig, aber offenbar hat sie doch noch ihre Daseinsberechtigung. Darüberhinaus ist der Look gar nicht schwierig. Das Rot in der Lidfalte verblenden, die Wasserlinien schwarz färben, den Eyeliner ziehen, Wimpern tuschen und falsies auftragen. Silber und Rot habe ich auch am unteren Wimpernkranz zusammengeführt. Fertig!

rot graues Augen-make-up

verwendete Produkte:

*Lidschattenbase - BeYu Eye Base
*hellroter Lidschatten - fyrinnae "Hitched"
*silberner Lidschatten - aus Manly 120er Lidschattenpalette
*schwarzer Kajal - essence extreme lasting eye pencil "blacklove" (PR-Sample)
*roter Geleyeliner - MAC "Looking Good"
*schwarze Mascara - L'Oréal fatal Mascara
*falsche Wimpern - RedCherry #213
*Wimpernkleber - essence frame4FAME lash glue
*Augenbrauengel - MakeUp Revolution Ultra Aqua Brow "medium"

Auf den Lippen trug ich "Leo" velour liquid lipstick von JEFFREE STAR.


Danke für deine tolle Inspiration, Steffi. Der Look hat mir viel Freude bereitet. Lasst mir doch mal eure ehrliche Meinung da und schaut euch die feinen Looks der anderen Ladies auf Talasia.de an. Bis bald,





21 November 2016

magical Make-up Challenge - Wassermensch


Eine neue Runde - eine neue Wahnsinnsfahrt! Habt ihr schon die Nase voll? Hoffentlich nicht, denn es stehen noch ein paar wunderschöne Kreaturen in unserer Magical Make-up Challenge an! Spätestens seit Jasmin und ich letzten Samstag im aktuellen Kinofilm "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" waren, reizt es uns umso mehr, diese Reihe weiter bei der Stange zu halten und noch viele weitere magische Wesen umzusetzen. Auch die tollen Damen Julia und Ida waren wieder mit tollen Naildesigns bei der letzten Runde dabei. Meine bisherigen Interpretationen findet ihr hingegen wieder hier:



☆.Dementor`*.☆
☆.*´Hippogreif`*.☆
☆.*´Veela`*.☆
☆.Thestral`*.☆
☆.Phönix`*.☆
☆.Basilisk`*.☆
☆.Einhorn`*.☆
☆.Acromantula`*.☆
☆.Knuddelmuff`*.☆


Wie immer könnt auch ihr wieder etwas zum Thema einreichen. Zwei Wochen (bis zum 05.12.) habt ihr dafür Zeit - verlinkt eure Beiträge hier unter unserem letzten Post oder nutzt Instagram mit dem #magicalmakeupchallenge. Dort findet ihr uns unter @milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog Wir freuen uns immer so sehr über schöne Beiträge und dabei ist es völlig gleich, ob es fullface-Make-ups, schlichte AMUs oder tolle Nailarts sind ♥


"Die Wassermenschen hatten gräuliche Haut und langes, wildes, dunkelgrünes Haar. Ihre Augen waren gelb, wie ihre splittrigen Zähne, und sie trugen dicke Perlenschnüre um den Hals." - Harry Potter und der Feuerkelch


Harry Potter Wassermenschen


Spannend an den Selkis/Wassermenschen finde ich, dass sie scheinbar den Status des Tierwesens anerkannt haben - andernfalls würde man sie nicht im Lehrbuch für Phantastische Tierwesen finden. Obwohl diese Kreaturen also sehr menschenähnlich erscheinen, werden sie in der Welt der Hexen und Zauberer, ähnlich wie Werwölfe und Zentauren, als Tiere klassifiziert, während Vampire und Riesen hingegen beispielsweise den 'Zauberwesenstatus' bevorzugten. 

Die Wassermenschen findet man überall auf der Welt - jedoch unterscheiden sie sich in ihrem Äußeren und ihren Kulturen dabei so sehr wie die Menschen. Sie gelten als sehr intelligent und hochentwickelt und leben zurückgezogen in den Tiefen von Seen oder Meeren in eigenen Siedlungen.  
Den Wassermenschen von Hogwarts begegnen wir erstmals im vierten Teil der Serie, als Harry für das Trimagische Turnier in den großen See tauchen muss und dort mit ihnen konfrontiert wird. Er nimmt sie als recht hässlich war - mit gelben Zähnen und Augen, fahler Haut und grünen Haaren. Außerdem hatten sie silberne Schwanzflossen und trugen speerähnliche Waffen. Innerhalb des Wassers konnte Harry normal mit ihnen kommunizieren, aber oberhalb der Wasseroberfläche sprechen sie ihre eigene Sprache (Meerisch), die auch Dumbledore beherrscht. 

Wassermensch Make-up

kreativer Wassermensch Make-up Look

so geht's:


In Vorbereitung habe ich natürlich die flachen Formen für Wangenknochen und Augenbrauenregion gestaltet. Diese habe ich aus lufttrocknender Knetmasse/Ton geformt und danach mit verschiedenen Acrylfarben bemalt. In meiner Vorstellung schmiegten sie sich etwas besser an meine Gesichtskonturen an, aber das war schwierig umsetzbar. Trotzdem machen sie einiges her und geben meiner Wasserdame eine kriegerische Optik. Gehalten haben sie problemlos mit etwas Flüssiglatex.

Für das Make-up habe ich das Gesicht hell grundiert und etwas abgepudert. Dann habe ich die höchsten Gesichtspunkte aufgehellt und schließlich etwas silbernen Lidschatten darüber gegeben. Die Nasen-, Schläfen- und Kinnpartie habe ich hingegen mit einem dunklen Türkiston schattiert. 
Nach einer Lidschattenbase habe ich außerdem jenen Türkiston in der Lidfalte und unterhalb der Augen verwendet. Mit Schwarz habe ich abgedunkelt, außerdem folgte Violett auf dem beweglichen Lid mit etwas Silber im Zentrum. Schwarzer Kajal kam auf die Wasserlinien, bevor ich die Wimpern tuschte und Falsies applizierte. Kleine Halbperlen habe ich mit Wimpernkleber an ein paar Stellen aufgeklebt.
Auf den Lippen verwendetet ich weißen Liquid Lipstick und schattierte auch hier etwas mit dem oben genannten Türkiston in der Mitte. Mit wasseraktivierter Facepaintingfarbe tupfte ich grüne, blaue und weiße Punkte entlang der Gesichtsseiten auf. Außerdem wählte ich eine Zahnbürste um zusätzlich noch mit Weiß und Blau etwas darüber zu klecksen. Für die Fotos besprühte ich außerdem Gesicht und Haare noch mit Wasser, was sich aber im Endergebnis wenig zeigte. Fertig!

Harry Potter Wassermensch Selki

Meerjungfrauen Make-up

verwendete Produkte:

*Lidschattenbase - CATRICE Prime & Fine Brightening Eye Base (PR-Sample)
*türkisf. Lidschatten - aus "Fringe" URBAN DECAY Palette
*violetter Lidschatten - aus "Urban" URBAN DECAY Palette
*silberner Lidschatten - aus "Revolt" URBAN DECAY Palette
*schwarzer Lidschatten - aus Sleek "Circus" Palette
*schwarzer Kajal - essence extreme lasting eye pencil "blacklove"
*weißer Liquid Lipstick - JEFFREE STAR "Drug Lord"
*schwarze Mascara - alverde First class Volume "Black"
*Facepaintingfarbe Weiß, Grün, Blau
*heller Glitter - lit "Champagne Wishes" size 2
*falsche Wimpern - RedCherry #213
*Wimpernkleber - essence frame4FAME lash glue
*kleine und größere Halbperlen

Auf den Lippen trug ich den weißen JEFFREE STAR "Drug Lord" getoppt mit dem changierenden Highlighter "Soft Frost" von MAC und etwas "Fringe" Lidschatten von URBAN DECAY im Zentrum. 



Wie findet ihr meine Umsetzung zu den Wassermenschen? Natürlich müsst ihr auch unbedingt wieder bei Jasmin reinklicken und ihr eure Meinung da lassen. Bei unserer nächsten Runde soll es dann um Drachen gehen!



17 November 2016

Bunte Lippenstifte - ein paar Gedanken zu einer Leidenschaft


Ein Beitrag, den ich selbst in ähnlicher Form schon lange geplant, aber bisher nie umgesetzt hatte, wird heute durch eine kunterbunte Blogparade verwirklicht. Danke an Sarit für das Organisieren.
Wir beschäftigen uns nämlich mit einem Thema, welches in den vergangenen Monaten und Jahren mehr und mehr Boden im kosmetischen Bereich gewonnen hat - bunte bzw. farbige Lippenstifte!

Farbig ist dabei natürlich erstmal jeder Lippenstift, aber ganz offenkundig geht es in unserer heiteren Runde hier diesmal vermehrt um die weniger gängigen Farben. Nicht zuletzt hat der Siegeszug der Liquid Lipsticks daran seinen Anteil, denn nach den üblichen 'alltagstauglichen' Farben, kamen viele Marken (besonders Indie brands) eben auch mit zahlreichen Exoten auf den Markt. 
Mittlerweile gibt es aber auch viele klassische Lippenstiftformen in grandios ausgefallenen Tönen. Natürlich auch wieder von Independant-Marken, wie melt. oder JEFFREE STAR, aber eben auch essence, Dior, MAC oder trend IT UP folgten zuletzt mit ganz ungewöhnlichen Schönheiten. Da gab es plötzlich schwarze und weiße Kandidaten, Grau, glitzerndes Mitternachtsblau und sogar Gelb und Türkisgrün.

Für manche Marken ist das nur eine Trendwelle auf der sie mitreiten. Indie Marken hingegen haben gerade solche Perlen zu ihrem Steckenpferd gemacht, denn sie bedienen jene Nischen, die konventionelle Marken langfristig außen vor lassen, da sie nicht massentauglich erscheinen. Doch der Erfolg der Konkurrenz straft sie lügen, denn viele von uns mögen solche ausgefallenen Töne. Gewiss nicht immer und überall, aber je nach Stimmung und Anlass doch mal sehr gern:

Jeffree Star Dirty Money liquid lipstick
 Jeffree Star "Dirty Money"

Jeffree Star Queen Bee liquid lipstick
 Jeffree Star "Queen Bee"

Meine exotischsten Lippenfarben habe ich von Marken wie JEFFREE STAR und Colour Pop. Grün, Petrol, Grau, Blau, Weiß und Gelb sind da nur einige Beispiele. Und schließlich auch noch Einzelstücke von diversen anderen Marken. Ich finde sie alle wunderschön und mag sie sehr an mir, ganz egal, ob sie an mir vorteilhaft wirken oder nicht, ob sie meinen Teint vielleicht nicht schmeicheln oder die Zähne gelblich wirken lassen - sie vermitteln eben je nach Farbe eine eigene Stimmung. Für mich gibt es da wirklich wenig Grenzen. Hier oben seht ihr mich sogar Gelb tragen, das für die Allerwenigsten eine gängige Farbe zum Ausführen sein dürfte. Ich möchte aber gern einfach tragen was mir eben gerade so gefällt und was andere dabei über mich denken juckt mich reichlich wenig.

LA Splash Amor Eterno liquid lipstick
 LA Splash "Amor Eterno"

Jeffree Star Breakfest at Tiffany's liquid lipstick
Jeffree Star "Breakfast at Tiffany's"

Erwartungshaltungen im Job und co. schließen solche Lippenfarben gerne aus. Das ist auch nicht wild sondern völlig nachvollziehbar. Sicher manchmal trotzdem eine Geißel, die von gesellschaftlichen Vorurteilen und festgefahrenen Werten geprägt ist, denn es ist und bleibt ja 'nur Make-up' und will niemandem schaden! Aber trotzdem rückt man sich und seine Gesichtsmerkmale mit kräftigen Farben eben stark in den Fokus anderer und im Berufsleben ist das eben nicht überall gewünscht oder ideal. Das ist auch alles akzeptabel.

Warum wir diese Haltungen aber auf unsere Freizeit übertragen und uns von der Meinung beherrschen lassen, manche Farben seien generell im Alltag nicht 'tragbar' erschließt sich mir nicht.
Es ist mir egal ob andere eine Farbe eklig an mir finden oder der Meinung sind sie würde einem nicht stehen. Sie muss mir nicht stehen, damit ich sie geil finde. Sie muss nicht vorteilhaft aussehen, damit sie mich glücklich macht. 


Und sie zu tragen hat auch nichts mit Mut zu tun. Ich muss doch schließlich keine bösen Konsequenzen befürchten, wenn ich es tue. Vielleicht ein paar Blicke mehr, aber wenn kritische Blicke völlig fremder Menschen als furchteinflößende Konsequenzen gelten, dann sagt das viel über unsere Gesellschaft aus.
Wenn man es hingegen auf Selbstvertrauen herunterbrechen will, nun dann bin ich eben selbstbewusster als andere, nur weil ich manchmal grüne Lippen trage. Aber damit wird keiner geboren. Selbstvertrauen erarbeitet man sich. Das geschieht in kleinen Schritten. Etwas wagen, obwohl man Zweifel hat und dann feststellen, dass die Welt davon nicht schlechter wurde und schon ist es beim nächsten Mal einfacher. Wem rote Lippen schon zu viel sind, der fängt vielleicht mal mit einem leicht roten Balm an und landet irgendwann bei MAC "Ruby Woo". Warum sollte das bei anderen Farben nicht auch so sein?

Ich sage nicht, dass jeder das tun muss. Unsere verschiedenen Geschmäcker und Eigenheiten machen das Leben bunt und spannend. Dezent und extravagant im Einklang nebeneinander. 
Aber ich wünsche mir mehr Offenheit gegenüber Unkonventionellem, damit es vielleicht einmal konventionell werden kann. Weniger oberflächliche Meinungsbildung aufgrund von scheinbar exotischen Looks im Alltag - denn es ist und bleibt ja 'nur Make-up'!


Und nun lasst mir eure Meinung da und vergesst die anderen Ladies und ihre tollen Beiträge nicht:

Sonntag 13.11 Obstgartentorte 
Montag 14.11. Blushaholic
Dienstag 15.11. Pinky Sally
Mittwoch 16.11. We are the wounds 
Donnerstag 17.11. Ich 
Freitag 18.11. mel et fel 
Samstag 19.11. In Love With Life 
Sonntag 20.11. Danis Beautyblog



07 November 2016

magical Make-up Challenge - Knuddelmuff


Da sind wir schon wieder. Jasmin und ich begeben uns im Zuge unserer Magical Make-up Challenge auf eine erneute Reise in die Harry Potter-Welt. Inzwischen stehen gar nicht mehr so viele Tierwesen an. Zum letzten Thema "Acromantula" gab es erneut coole Beiträge von Julia und Ida - ihr seid einfach super, Mädels! 

Schaut euch doch auch gern alle meine bisherigen Looks zum Thema an:


☆.Dementor`*.☆
☆.*´Hippogreif`*.☆
☆.*´Veela`*.☆
☆.Thestral`*.☆
☆.Phönix`*.☆
☆.Basilisk`*.☆
☆.Einhorn`*.☆
☆.Acromantula`*.☆


Wie immer könnt ihr wieder selbst etwas einreichen. Zwei Wochen habt ihr dafür Zeit - verlinkt eure Beiträge hier unter unserem letzten Post oder nutzt Instagram mit dem #magicalmakeupchallenge. Dort findet ihr uns unter @milchschoki und @jasmin_flawlessbeautyblog Wir freuen uns immer tierisch (höhö) über schöne Beiträge, ganz egal ob schlicht oder ausgefallen. Habt einfach Spaß!


"Was ist das?
Sie deutete auf eine Anzahl flaumiger Bällchen in verschiedenen Rosa- und Violetttönen, die auf dem Boden eines Käfigs umherrollten und schrille Quiektöne von sich gaben. »Minimuffs«, sagte George. »Kleine Knuddelmuffs, wir können sie gar nicht schnell genug nachzüchten." - Harry Potter und der Halbblutprinz

Harry Potter Knuddelmuff Make-up

Der Knuddelmuff ist ein flauschiger kleiner Kerl - eigentlich vanillefarben, rund, summt zufrieden, wenn es ihm gut geht, lässt sich streicheln und frisst diversen Unrat im Haushalt. Außerdem hat er eine lange rosa Zunge, die gelegentlich auf Wanderschaft geht und mit Vorlieben nach Popeln in den Nasen seiner Besitzer sucht *irks*. Er ist ein beliebtes, unkompliziertes Haustier unter Zauberern. 

Dennoch haben wir mit diesem Wesen in den Büchern wenig Kontakt. Zum ersten Mal werden sie sehr nebensächlich im fünften Band erwähnt, als Molly beim Reinigen des Grimauldplatzes auf ein Nest von ihnen stößt. Darüberhinaus kommen sie wieder im sechsten Buch vor und zwar in Form der "Minimuffs" - diese neue Art haben Fred und George für ihren Laden gezüchtet. Sie sind kleiner, nun violett oder pink und unglaublich beliebt bei Kunden. Auch Ginny überredet ihre Mutter dazu einen Minimuff zu kaufen und tauft ihn "Arnold". Von diesen Farben der Minimuffs haben Jasmin und ich uns inspirieren lassen, da sie mehr Kontrastmöglichkeiten zu unseren Hauttönen boten, als der helle Knuddelmuff.

Knuddelmuff Harry Potter

rosa lila Minimuff Make-up

so geht's:

Nach meiner üblichen foundation-Routine habe ich pinken Lidschatten kreisförmig auf den Apfelbäckchen geschichtet. Darüber habe ich dann weitläufig Punkte mit pinkem Liquid Lipstick und einem hellen Glitterliner gesetzt, um Sommersprossen zu imitieren - ebenso auf der Nase.
Die Gesichtskanten und das Kinn habe ich etwas mit violettem Lidschatten abgedunkelt ein dunkleres Blaulila wählte ich außerdem für einen geschwungenen Bogen von Nase über die Augenbrauen auf beiden Seiten des Gesichtes. Die Augenbrauen färbte ich mit lila Mascara noch etwas nach. Verblendet man sich etwas mit dem Violett, so kann man mit etwas Concealer gut nachkorrigieren. Im Augenbereich verwendete ich großflächig eine weiße Cremebasis und 'settete' diese mit weißem Lidschatten. Dann gab ich eine Glitterbase und einen hellen, neutralen Glitter darüber. Auf die Wasserlinien kam weißer Liquid Lipstcik. Die Wimpern tuschte ich mit der lila Mascara und trug violette falsche Wimpern darüber auf. 
Für die Lippen verwendet ich nur sehr wenig eines roten Flüssiglippenstiftes und ahmte grob die kleine Zunge nach, die bei diesem Tierwesen gelegentlich mal aufblitzt. 

Den Look wollte ich natürlich etwas niedlich, knuffelig halten.
Die einzelnen Elemente, die ich wählte, um das zu unterstreichen, stehen dabei diesmal nicht eindeutig in Verbindung mit dem Tierwesen - die Sommersprossen zum Beispiel. Mir gefiel diese Idee, aber natürlich hat der Knuddelmuff keine Sommersprossen. Auch der Glitter im Augenbereich war eine spontane Idee. Die Ohren bastelte ich aus einem Haarreifen und Watte, die ich zu Bällen formte, mit Lidschatten grob einfärbte und aufklebte. Ich weiß nicht einmal, ob der Knuddelmuff Ohren hat, aber mir gefiel die Optik. Im Große und Ganzen empfand ich diese Umsetzung als gar nicht so einfach, da dieser kleine Kerl nicht viele Kennzeichen bietet, die sich gut optisch darstellen lassen. Dennoch bin ich einigermaßen zufrieden.

Harry Potter Minimuff

niedliches Make-up rosa lila mit Sommersprossen

verwendete Produkte:

*Lidschattenbase - CATRICE Prime & Fine Brightening Eye Base (PR-Sample)
*lila Lidschatten - aus KIKO Color Fever Daring Fire Hues Palette
*violetter Lidschattenaus URBAN DECAY "Electric" Palette
*pinker Lidschatten - aus URBAN DECAY "Electric" Palette
*pinker Liquid Lipstick - Colour Pop "Mars" Ultra Matte
*rosa Glittterliner - "purple sparkles" aus p2 Dress Code: Happy Limited Edition
*weiße Cremebase - NYX Eyshadow Base "ESB01 white"
*weißer Lidschatten - Coastal Scents Hot Pot "M19"
*weißer Liquid Lipstick - JEFFREE STAR "Drug Lord"
*Glitterbase - lit Glitterbase waterproof
*heller Glitter - lit "Champagne Wishes" size 2

*lila Mascara - essence Colour Flash Mascara 05
*Wimpernkleber - essence frame4FAME lash glue
*lila Wimpern - KIK Beauty Line Dobner Kosmetik 


Aus den Lippen verwendete ich MANHATTAN "45L" Lip to Last.


Ich hoffe der Look gefällt euch. Klickt unbedingt wieder bei Jasmin vorbei und vergesst nicht, dass ihr bis zum 21. November selbst mitmachen könnt! Wir freuen uns über tolle Beiträge. ♥




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...